Angebote zu "Republik" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Ich will Erinnerungen
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Ich will - wir alle haben diese beiden Worte gedacht, gesprochen und geschrieben. Nicht viele haben dieses Wollen auch umsetzen können. Wolfram Schubert, vor 93 Jahren in einem Dorf im Fläming zur Welt gekommen, wollte lernen, hat das ländliche Leben genossen und mit seiner ruhigen Kraft Krieg und Gefangenschaft überlebt. Vom ersten Augenblick an wollte er Inge und lebt bis heute mit ihr zusammen.Ich will zeichnen und malen, Formen und Farben nachempfinden in Landschaften und mit Menschen.Ab 1950 studierte er in Berlin Weißensee und hat danach als freier Künstler an allen wesentlichen Ausstellungen in der DDR teilgenommen. Er hatte eigene Ausstellungen in Mali und Guinea, reiste durch Europa und Mittelasien. Über 20 Jahre war Neubrandenburg sein beruflicher und privater Lebensmittelpunkt. Als Dozent an der Kunsthochschule Berlin wollte er seine Freude am Gestalten vermitteln und mit Arbeiten wie "Brot für alle" im Palast der Republik, dem Kunstpreis der DDR und als Vorsitzenderdes Bezirksverbandes Neubrandenburg des VBK-DDR hat er viele Erfolge erzielt.Jetzt erinnert Wolfram Schubert detailreich, humorvoll und nachdenklich an seine Erfahrungen und plant Neues: ich will!

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Ich will
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ich will - wir alle haben diese beiden Worte gedacht, gesprochen und geschrieben. Nicht viele haben dieses Wollen auch umsetzen können. Wolfram Schubert, vor 93 Jahren in einem Dorf im Fläming zur Welt gekommen, wollte lernen, hat das ländliche Leben genossen und mit seiner ruhigen Kraft Krieg und Gefangenschaft überlebt. Vom ersten Augenblick an wollte er Inge und lebt bis heute mit ihr zusammen.Ich will zeichnen und malen, Formen und Farben nachempfinden in Landschaften und mit Menschen.Ab 1950 studierte er in Berlin Weißensee und hat danach als freier Künstler an allen wesentlichen Ausstellungen in der DDR teilgenommen. Er hatte eigene Ausstellungen in Mali und Guinea, reiste durch Europa und Mittelasien. Über 20 Jahre war Neubrandenburg sein beruflicher und privater Lebensmittelpunkt. Als Dozent an der Kunsthochschule Berlin wollte er seine Freude am Gestalten vermitteln und mit Arbeiten wie "Brot für alle" im Palast der Republik, dem Kunstpreis der DDR und als Vorsitzender des Bezirksverbandes Neubrandenburg des VBK-DDR hat er viele Erfolge erzielt.Jetzt erinnert Wolfram Schubert detailreich, humorvoll und nachdenklich an seine Erfahrungen und plant Neues: ich will!

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Mein Leben - ein bewegendes Abenteuer
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mein Leben ein bewegendes Abenteuer ist gleichzeitig eine Biografie und ein spannender Roman, in dem das Leben des Autors im Zusammenhang mit einem längeren geschichtlichen Zeitabschnitt beschrieben wird. Seine persönlichen Erlebnisse wurden in anschaulicher Weise mit der Zeitgeschichte verbunden.Die deutsche Geschichte ist so faszinierend, dramatisch und bewegend, mit Unterdrückung und Freiheit und mit Katastrophen verbunden, wie in keinem anderen Land auf der Welt.Die Ereignisse der Weimarer Republik werden ebenso beschrieben wie das Leben im nationalsozialistischen Deutschland, die Nachkriegszeit wie auch der Bau der Berliner Mauer sowie deren Fall, die Folgen der Trennung und die der Wiedervereinigung Deutschlands.Es waren gute und schlechte, friedliche und gefährliche Zeiten oft sogar lebensgefährliche. Diese prägten die Weltsicht des Autors und seine gesamte Entwicklung als Mensch.Otto Gamsa wurde 1920 geboren, wuchs in Berlin auf, studierte später Pädagogik und Elektrotechnik. Er lebte in verschiedenen europäischen Ländern, war danach mehr als zwei Jahrzehnte als Dozent an einer Berliner Ingenieurschule tätig. Heute lebt er in Berlin-Friedrichshain.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Theater! Arbeit! Heyme!
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hansgünther Heymes künstlerisches Schaffen hat sich in zahlreiche Spielstätten der Republik eingeschrieben. Von Erwin Piscator in Mannheim führte Heyme seine Arbeit nach Heidelberg, Wiesbaden und Köln. Hier wie später in Stuttgart, Essen oder Ludwigshafen betrieb er stets "subventionierte Opposition" (Heyme). Als Regisseur, Intendant und Dozent war Theaterarbeit für ihn stets beides: darstellende Sprachgewalt und Bühnenkunst, aber auch (er)schöpfende Arbeit mit und gegen Widerstände. Auf den Spuren seines Schaffens lassen sich wiederkehrende Anliegen beobachten, wie etwa die Einbindung von jungen Menschen in die Theaterwelt, die fundierte Ausbildung von Schauspielerinnen und Schauspielern sowie die künstlerische Arbeit mit Laien.Der Band "Theater! Arbeit! Heyme!" verfolgt anlässlich seines 80. Geburtstages das vielfältige Schaffen des erfolgreichen Theatermenschen und begibt sich in Texten und Abbildungen auf eine Spurensuche, deren Anspruch in der Würdigung des (bisherigen) Lebenswerks liegt - ein Lebenswerk, welches nach Heymes eigenem Bekunden bis heute weder erschöpft noch zum Stillstand gekommen ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Ismar Freund
8,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der promovierte Jurist und am Jüdisch-Theologischen Seminar seiner Vaterstadt Breslau diplomierte Rabbiner Ismar Freund (1876-1956) war in der Zeit der Weimarer Republik der maßgebliche jüdische Experte auf dem Gebiet des Staatskirchenrechts. Neben seiner hauptamtlichen Tätigkeit im Vorstand der Jüdischen Gemeinde zu Berlin wirkte er als Dozent für Staatskirchenrecht an der Hochschule für die Wissenschaft des Judentums. 1922 war Freund maßgeblich an der Gründung des Preußischen Landesverbands jüdischer Gemeinden beteiligt.Im Zuge der Novemberpogrome 1938 wurde Freund verhaftet und in das KZ Buchenwald verbracht. Im März 1939 konnte er mit seiner Frau ins Britische Mandatsgebiet Palästina ausreisen. Später verfasste Freund mehrere Entwürfe für die Verfassung des Staates Israel. Am 21. Februar 1956, wenige Wochen vor seinem 80. Geburtstag, starb Ismar Freund in Jerusalem.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Mathematik für BWL-Bachelor
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch nimmt Sie an die Hand und führt Sie zielsicher zu bestandenen Prüfungen in der Mathematik-Grundausbildung Ihres Studiums. Als Autoren wurden zwei erfahrene Hochschullehrer gewonnen, denen die Berührungsängste und alle Unsicherheiten von BWL-Studierenden mit der Mathematik aus langjähriger Tätigkeit an den höchsten Schulen der Republik zutiefst vertraut sind. Einfach in der Sprache, verständlich in der Methodik, anregend mit vielen ausführlich vorgerechneten Beispielen - so präsentiert sich ein Buch, das als Begleiter im BWL-Grundstudium ausdrücklich zu empfehlen ist. Leserservice und online-Hilfe sind selbstverständlich. In die 4. Auflage wurden die Rechenmethoden zur Linearen Optimierung (Simplex-Verfahren) integriert. Ausserdem wurde das Buch durch den Themenkomplex Wahrscheinlichkeit/Statistik wesentlich erweitert. Der Inhalt Grundlagen - Analysis - Folgen, Reihen und Finanzmathematik - Lineare Algebra und Optimierung - Zufall, Wahrscheinlichkeit, Verteilungsfunktionen - Beurteilende Statistik Die Zielgruppen Studierende der Fachrichtungen BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen im Grundstudium an Universitäten und Fachhochschulen Studierende an Berufsakademien mit Zertifizierung BWL-Bachelor Die Autoren Dipl.-Math. Heidrun Matthäus, Hochschule Magdeburg-Stendal Dr. rer. nat. habil. Wolf-Gert Matthäus, Freier Dozent, Stendal-Uenglingen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Die Grundrechte in der Republik Litauen - Das G...
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Hausarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Politik - Int. Politik - Region: Osteuropa, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Universität Passau (Politikwissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl für Politikwissenschaft II), Veranstaltung: Grundkurs Studium der politischen Systeme , SS 2002, Dozent: Dr. Andreas Wilhelm, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Untersuchung aus dem Jahre 2002 beschäftigt sich mit der Frage, inwiefern zu diesem Zeitpunkt die Grundrechtssituation in der Republik Litauen europäischen Standards entsprach. Diese Frage zielt sowohl auf die verfassungsrechtlichen Grundlagen für Menschen- und Grundrechte sowie ihre Umsetzung, also die Verfassungswirklichkeit. Die empirische Untersuchung der grundrechtspolitischen Situation in Litauen beginnt mit der Untersuchung der strukturellen Voraussetzungen fu¿r die Existenz und Durchsetzung von Grundrechten, na¿mlich dem Vorhandensein rechtsstaatlicher Sicherungsmechanismen. Es schliesst sich die Bestimmung des Umfangs und der Stellung der verschiedenartigen Grundrechte in der Verfassung an. Neben drei verschiedenen Grundrechtskategorien wird auch die Frage der Minderheitenrechte behandelt. Es folgt eine Untersuchung der Umsetzung dieser Rechte in der Realita¿t, wobei auch das Funktionieren der rechtsstaatlichen Strukturen von Bedeutung ist. Schliesslich findet auf der Basis der durch die empirische Untersuchung gewonnenen Erkenntnisse ein Vergleich der grundrechtspolitischen Situation zwischen Litauen und Deutschland statt, das als eines der Gru¿nderstaaten exemplarisch fu¿r die Europa¿ische Union stehen soll.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Lieder 1933-1939
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diese Klavierlieder entstanden in einer für Paul Hindemith bewegten und existenziell bedrohten Zeit. Während der Komponist in der Weimarer Republik noch im Zentrum des deutschen Musiklebens stand, galt er während der nationalsozialistischen Diktatur als „entarteter Künstler“. Ab 1936 bestand für seine Werke ein generelles Aufführungsverbot. Da er keine Arbeit als Musiker oder Dozent fand, floh er 1938 zunächst in die Schweiz, zwei Jahre später in die USA. In dieser Zeit entstand eine Reihe von Klavierliedern zu Texten von Matthias Claudius, Friedrich Rückert, Novalis, Clemens Brentano, Friedrich Nietzsche und weiteren Dichtern. Mit nur einer Ausnahme blieben diese Werke zu Hindemiths Lebzeiten ungedruckt. Einige der im Werkverzeichnis genannten Lieder sind heute verschollen, alle anderen werden mit dieser Ausgabe erstmals publiziert. Mit dieser Publikation sind nun alle Klavierlieder Paul Hindemiths im Schott-Verlag erschienen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Der Untergang des Abendlandes (Band 1 & 2) [kom...
2,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Oswald Spengler: Der Untergang des Abendlandes - Umrisse einer Morphologie der Weltgeschichte Erster Band: Gestalt und Wirklichkeit Zweiter Band: Welthistorische Perspektiven . Für die eBook-Ausgabe neu editiert . Voll verlinkt, und mit detailliertem Inhaltsverzeichnis . Mit einem Vorwort des Herausgebers (Okt/2013) Kernthese dieses sprichwörtlich epochalen Werkes ist der Gedanke, dass die menschliche Zivilisation sich nicht linear von unten nach oben entwickelt, sondern sozusagen pulsierend aufblüht und wieder in sich zusammenfällt. Der Aufstieg folgt dabei bestimmten Regeln und Phasen, der Untergang kommt unausweichlich. Unsere abendländische Kultur hat laut Spengler ihre Hochphase überschritten. Sie ist, wie einst die Antike, zum Sterben verurteilt. Signalisiert wird ihr Tod durch Demokratie, Materialismus und Irreligiosität, Frauen-Emanzipation, »Erlahmen der vitalen Fruchtbarkeit« (»Statt der Kinder haben die Frauen seelische Konflikte«) und die »Diktatur des Geldes über die Macht«. Der Titel - >Der Untergang des Abendlandes< - wurde und wird oft missverstanden. Was Spengler damit akzentuieren wollte, ist nicht eine heute oder morgen sintflutartig über uns herein brechende Katastrophe. Sondern die Tatsache, dass wir uns seiner Ansicht nach in der Hoch- und Endphase einer kulturellen Epoche befinden, die unausweichlich auf einen Niedergang zusteuern muss. Zu denken allerdings als ein Prozess, der sich über mehrere Jahrhunderte hinziehen wird. Die der Theorie innewohnende Prognosekraft gab ihr geradezu unheimliche Macht und Ausstrahlungskraft. Über den Autor: Oswald Arnold Gottfried Spengler wird am 29. Mai 1880 als zweites Kind des Postsekretärs Bernhard Spengler und dessen Frau Pauline in Blankenburg (Harz) geboren. Nach dem Abitur studiert er Mathematik und Naturwissenschaften sowie Kunst, Geschichte und Philosophie. Ab 1907 arbeitet er in Hamburg als Dozent für Naturwissenschaft, Mathematik, Deutsch und Geschichte. 1911 übersiedelt Spengler nach München, arbeitet als Kulturredakteur, Schriftsteller und Privatgelehrter. Wie frühe Notizen belegen, zeichnet ihn schon in jungen Jahren ein gewisses elitäres Überlegenheitsgefühl aus. In seiner politischen Haltung ist er reaktionär, nationalistisch und autoritär. Die Demokratie betrachtet er als unbedeutende Übergangsphase und die Weimarer Republik schätzt er gering. Er wünscht sich zwar einen starken Autokraten an der Spitze des Staates - keinesfalls aber den »Prolet-Arier« Hitler, der zur selben Zeit politische Karriere macht. Spengler starb in der Nacht vom 7. auf den 8. Mai 1936 in seiner Münchner Wohnung an Herzversagen; sein unerwarteter Tod nährte Gerüchte, er sei von NS-Männern ermordet worden - Belege dafür gibt es nicht. ---- »>Der Untergang des Abendlandes< [dürfte] das Lebensgefühl der Europäer im zwanzigsten Jahrhundert stärker erschüttert haben, als jedes andere Werk. Und ihren Blick geweitet.« (Rolf Hochhuth in seinem Spengler-Essay in der >Zeit-Bibliothek der 100 Sachbücher<) eClassica - Die Buchreihe, die Klassiker neu belebt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot