Angebote zu "Logik" (36 Treffer)

Kategorien

Shops

Logik und Algebra
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch entstand aus der Vorlesung "Logik und Algebra" an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Karlsruhe im Studiengang Wirtschaftsinformatik. Der Autor ist dort seit 2001 als nebenberuflicher Dozent tätig und lehrt auch seit 2001 Logik und Algebra.Es werden Mathematische Grundlagen behandelt: Aussagen, Mengen, Relationen, Abbildungen, Strukturen, Boolesche Algebren.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Alice im Wunderland
7,20 € *
ggf. zzgl. Versand

"Alice im Wunderland" wird von allen Kennern zu den Meisterwerken der Weltliteratur gezählt. Charles Lutwidge Dodgson war sein Autor, der sich hinter dem Pseudonym Lewis Carroll versteckte - ein menschenscheuer, eigenbrötlerischer Dozent für Logik und Mathematik am Christ Church College in Oxford. Äußerlich verlief sein Leben ereignislos. Nur unter Kindern wurde aus dem Sonderling ein sprühender Erzähler voller Phantasie und Einfallskraft.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Alice im Wunderland
7,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Alice im Wunderland" wird von allen Kennern zu den Meisterwerken der Weltliteratur gezählt. Charles Lutwidge Dodgson war sein Autor, der sich hinter dem Pseudonym Lewis Carroll versteckte - ein menschenscheuer, eigenbrötlerischer Dozent für Logik und Mathematik am Christ Church College in Oxford. Äußerlich verlief sein Leben ereignislos. Nur unter Kindern wurde aus dem Sonderling ein sprühender Erzähler voller Phantasie und Einfallskraft.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Aenesidemus-Schulze
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gottlob Ernst Schulze, bekannter als Aenesidemus-Schulze, ( 23. August 1761 in Heldrungen, Thüringen, 14. Januar 1833 in Göttingen) war ein deutscher Philosoph. Gottlob Ernst Schulze wurde am 23. August 1761 als Sohn des Verwalters auf Schloss Heldrungen in Thüringen geboren. Er besuchte von 1774 1780 die berühmte Sächsische Landesschule Pforta bei Naumburg an der Saale und begann 1780 ein Studium der Theologie, Logik und Metaphysik an der Universität Wittenberg. 1783 wurde er Magister der Philosophie und Dozent in Wittenberg. Der erste Bandes seines Werkes Grundriß der philosophischen Wissenschaften erschien im Jahre 1788 und verschaffte ihm einen Ruf als ordentlicher Professor der Philosophie an die Universität Helmstedt. Hier war er über 20 Jahre lang tätig und hat seine wesentlichen Schriften verfasst. 1810 wurde die Universität aufgelöst und mit der Universität Göttingen verbunden.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Aenesidemus-Schulze
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Gottlob Ernst Schulze, bekannter als Aenesidemus-Schulze, ( 23. August 1761 in Heldrungen, Thüringen, 14. Januar 1833 in Göttingen) war ein deutscher Philosoph. Gottlob Ernst Schulze wurde am 23. August 1761 als Sohn des Verwalters auf Schloss Heldrungen in Thüringen geboren. Er besuchte von 1774 1780 die berühmte Sächsische Landesschule Pforta bei Naumburg an der Saale und begann 1780 ein Studium der Theologie, Logik und Metaphysik an der Universität Wittenberg. 1783 wurde er Magister der Philosophie und Dozent in Wittenberg. Der erste Bandes seines Werkes Grundriß der philosophischen Wissenschaften erschien im Jahre 1788 und verschaffte ihm einen Ruf als ordentlicher Professor der Philosophie an die Universität Helmstedt. Hier war er über 20 Jahre lang tätig und hat seine wesentlichen Schriften verfasst. 1810 wurde die Universität aufgelöst und mit der Universität Göttingen verbunden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Formelsammlung für Wirtschaftswissenschaftler
27,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Formeln spielen eine zentrale Rolle in den Wirtschaftswissenschaften, umso mehr natürlich in der Mathematik und Statistik. Diese Formelsammlung orientiert sich inhaltlich an den wichtigsten Lehrbüchern zur Mathematik und Statistik für Wirtschaftswissenschaftler. Es stellt die wichtigsten Definitionen, Formeln und Sätze in übersichtlicher Form vor, die Sie während Ihres Studiums benötigen werden und erlaubt Ihnen eine effiziente Prüfungsvorbereitung. Damit Sie in der Prüfungssituation schnell Ihre gesuchte Formel finden, wurden die wichtigsten Regeln farblich unterlegt. Somit können Sie sich auf das Lösen einer Aufgabe konzentrieren ohne wichtige Zeit beim Suchen einer Formel zu verlieren.Aus dem Inhalt:Teil 1: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler- Elementare Algebra- Summen, Produkte, Logik, Mengen und Abbildungen- Funktionen einer und mehrerer Variablen- Differential- und Integralrechnung- Finanzmathematik- Univariate und multivariate Optimierung- Matrizen und Vektoralgebra- Lineare Programmierung- Differenzen- und Differentialgleichungen- GeometrieTeil 2: Statistik für Wirtschaftswissenschaftler- Beschreibende Statistik- Wahrscheinlichkeitsrechnung- Zufallsvariablen und Verteilungen- Parameterschätzung- Testen von Hypothesen- Regressions- und Varianzanalyse- Zeitreihen- Statistische TabellenFRED BÖKER ist Professor für Statistik und Ökonometrie an der Universität Göttingen und ist dort auch verantwortlicher Dozent für die Vorlesungen zur Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Formelsammlung für Wirtschaftswissenschaftler
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Formeln spielen eine zentrale Rolle in den Wirtschaftswissenschaften, umso mehr natürlich in der Mathematik und Statistik. Diese Formelsammlung orientiert sich inhaltlich an den wichtigsten Lehrbüchern zur Mathematik und Statistik für Wirtschaftswissenschaftler. Es stellt die wichtigsten Definitionen, Formeln und Sätze in übersichtlicher Form vor, die Sie während Ihres Studiums benötigen werden und erlaubt Ihnen eine effiziente Prüfungsvorbereitung. Damit Sie in der Prüfungssituation schnell Ihre gesuchte Formel finden, wurden die wichtigsten Regeln farblich unterlegt. Somit können Sie sich auf das Lösen einer Aufgabe konzentrieren ohne wichtige Zeit beim Suchen einer Formel zu verlieren.Aus dem Inhalt:Teil 1: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler- Elementare Algebra- Summen, Produkte, Logik, Mengen und Abbildungen- Funktionen einer und mehrerer Variablen- Differential- und Integralrechnung- Finanzmathematik- Univariate und multivariate Optimierung- Matrizen und Vektoralgebra- Lineare Programmierung- Differenzen- und Differentialgleichungen- GeometrieTeil 2: Statistik für Wirtschaftswissenschaftler- Beschreibende Statistik- Wahrscheinlichkeitsrechnung- Zufallsvariablen und Verteilungen- Parameterschätzung- Testen von Hypothesen- Regressions- und Varianzanalyse- Zeitreihen- Statistische TabellenFRED BÖKER ist Professor für Statistik und Ökonometrie an der Universität Göttingen und ist dort auch verantwortlicher Dozent für die Vorlesungen zur Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Medientechnisches Wissen. Bd.1
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der erste Band des auf vier Teile angelegten Lehrbuchs Medientechnisches Wissen führt in die Themen Logik, Informations- und Speichertheorie für Medienwissenschaftler ein. Ziel ist es, Studenten und Dozenten der Medienwissenschaften ein Lehrwerk in die Hand zu geben, in welchem die technischen Grundlagen und Funktionsweisen von Medienapparaten und -prozessen kleinschrittig vermittelt werden. Voraussetzung hierfür ist lediglich das Abiturwissen der betreffenden Fächer. Mithilfe der Kenntnis von Formal-, Natur- und Ingenieurswissenschaften wird es möglich, medienwissenschaftliche Fragen zur Ästhetik, Wirkung und anderen Feldern an die Funktionsweisen und Epistemologien medientechnischer Prozesse zu koppeln – eine Kompetenz, die für Geistes- und Kulturwissenschaftler unerlässlich wird. Der erste Teil des Bandes stellt die Logik der Medien vor und vermittelt dabei die Analyse und Synthese von logischen Prozessen. Im zweiten Kapitel über Informations- und Speichertheorie wird die Frage, was Information (aus kybernetischtechnischer Perspektive) ist, mit einer neu entwickelten Systematik beantwortet und mit der Informationsspeicherung verschränkt. Band 2 wird die Fachgebiete Informatik und Kybernetik für Medienwissenschaftler aufbereiten und eine Einführung in die Computerprogrammierung geben. Im Band 3 werden die Mathematik, Physik und Chemie der Medien vorgestellt. Band 4 schließt das Werk mit Einführungen in die Archäologie, die Elektronik und den Selbstbau eines Computers ab. Stefan Höltgen (Hrsg.)ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Medienwissenschaft der HU Berlin und promoviert zur Archäologie früher Mikrocomputer und in der Informatik. Von ihm sind Publikationen zur Computerarchäologie, Geschichte und Theorie der digitalen Medien erschienen. Horst Völzist Physiker und ab 1969 Gründungsdirektor des Zentralinstitutes für Kybernetik und Informationsprozesse. Er lehrte an der FU sowie an der TU Berlin Physik und Elektrotechnik. Heute ist er Dozent für Medienwissenschaft an der HU Berlin.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Medientechnisches Wissen. Bd.1
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der erste Band des auf vier Teile angelegten Lehrbuchs Medientechnisches Wissen führt in die Themen Logik, Informations- und Speichertheorie für Medienwissenschaftler ein. Ziel ist es, Studenten und Dozenten der Medienwissenschaften ein Lehrwerk in die Hand zu geben, in welchem die technischen Grundlagen und Funktionsweisen von Medienapparaten und -prozessen kleinschrittig vermittelt werden. Voraussetzung hierfür ist lediglich das Abiturwissen der betreffenden Fächer. Mithilfe der Kenntnis von Formal-, Natur- und Ingenieurswissenschaften wird es möglich, medienwissenschaftliche Fragen zur Ästhetik, Wirkung und anderen Feldern an die Funktionsweisen und Epistemologien medientechnischer Prozesse zu koppeln – eine Kompetenz, die für Geistes- und Kulturwissenschaftler unerlässlich wird. Der erste Teil des Bandes stellt die Logik der Medien vor und vermittelt dabei die Analyse und Synthese von logischen Prozessen. Im zweiten Kapitel über Informations- und Speichertheorie wird die Frage, was Information (aus kybernetischtechnischer Perspektive) ist, mit einer neu entwickelten Systematik beantwortet und mit der Informationsspeicherung verschränkt. Band 2 wird die Fachgebiete Informatik und Kybernetik für Medienwissenschaftler aufbereiten und eine Einführung in die Computerprogrammierung geben. Im Band 3 werden die Mathematik, Physik und Chemie der Medien vorgestellt. Band 4 schließt das Werk mit Einführungen in die Archäologie, die Elektronik und den Selbstbau eines Computers ab. Stefan Höltgen (Hrsg.)ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Medienwissenschaft der HU Berlin und promoviert zur Archäologie früher Mikrocomputer und in der Informatik. Von ihm sind Publikationen zur Computerarchäologie, Geschichte und Theorie der digitalen Medien erschienen. Horst Völzist Physiker und ab 1969 Gründungsdirektor des Zentralinstitutes für Kybernetik und Informationsprozesse. Er lehrte an der FU sowie an der TU Berlin Physik und Elektrotechnik. Heute ist er Dozent für Medienwissenschaft an der HU Berlin.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot