Angebote zu "Kommunale" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Kommunales Kassenwesen
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

In der kommunalen Praxis ist das Kassenwesen von entscheidender Bedeutung und bildet vielfach die Grundlage betriebswirtschaftlicher und haushaltsrechtlicher Fragestellungen.Das übersichtlich gestaltete Lehr- und Praxisbuch vermittelt kompakt und präzise umfassende Einblicke in das kommunale Kassenwesen; anschaulich aufbereitet mit vielen Beispielen und Übungen, die das vermittelte Wissen noch einmal praktisch verdeutlichen.Der Autor arbeitet systematisch die Besonderheiten des kommunalen Kassenwesens heraus, das auf Basis des rheinland-pfälzischen Rechts dargestellt wird. Ein Vergleich zu anderen Bundesländern ist demnach möglich.Der Autor, der auf langjährige Erfahrungen als Dozent zurückgreifen kann, wendet sich mit diesem Lehr- und Praxisbuch in erster Linie an kommunale Auszubildende, um in kompakter Form das im Rahmen ihrer Ausbildung notwendige Wissen zu vermitteln.Weiterführende Hinweise und Informationen zu Hintergründen einzelner Regelungen bieten aber auch erfahrenen Praktikern eine zuverlässige Hilfe für die tägliche Bearbeitung kassenrechtlicher Aufgaben.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Organisation der gemeindlichen Feuerwehr in...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Retten - Löschen - Bergen - Schützen". Unter diesem Leitmotiv steht das Handeln der Feuerwehr. Allein in Nordrhein-Westfalen leisten über 100.000 ehrenamtliche Angehörige der Feuerwehr einen bedeutenden Anteil zur flächendeckenden Sicherstellung eines leistungsfähigen Brandschutzes.Dabei wird Gefahrenabwehr als klassische Staatsaufgabe in kommunale Verantwortung gelegt und mithilfe ehrenamtlichen Engagements wahrgenommen. Die Feuerwehr ist Bindeglied zwischen Bürger- und Gemeinwesen.Die Arbeit untersucht die Organisation der Feuerwehr in Nordrhein-Westfalen, insbesondere die Einordnung der Freiwilligen Feuerwehr in den kommunalen Bereich, lässt aber Besonderheiten anderer Bundesländer nicht aus. Sie versteht sich als systematisierende Darstellung zum Brandschutzrecht im Schnittbereich zwischen Kommual- und Gefahrenabwehrrecht und leistet einen Beitrag zur Lösung der gesetzlichen und praktischen Problemstellungen des Feuerwehrwesens. Dabei geht die Arbeit inbesondere auf das neue Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) des Landes Nordrhein-Westfalen vom 17.12.2015 ein.Die Arbeit widmet sich einem Themenbereich mit hoher praktischer Relevanz, das kaum rechtlich durchdrungen ist, und richtet sich an Theoretiker wie Praktiker aus Justiz, Kommunalverwaltungen und Feuerwehren.Dr. Christian Hörstrup ist Referent in der Abteilung Recht des Bischöflichen Generalvikaritates Münster mit dem Schwerpunkt kirchlicher Stiftungsaufsicht und Autor diverser Fachaufsätze. Im Bereich der Feuerwehr ist er seit langem als Dozent und nebenberuflicher Rechtsanwalt tätig.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Organisation der gemeindlichen Feuerwehr in...
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

"Retten - Löschen - Bergen - Schützen". Unter diesem Leitmotiv steht das Handeln der Feuerwehr. Allein in Nordrhein-Westfalen leisten über 100.000 ehrenamtliche Angehörige der Feuerwehr einen bedeutenden Anteil zur flächendeckenden Sicherstellung eines leistungsfähigen Brandschutzes.Dabei wird Gefahrenabwehr als klassische Staatsaufgabe in kommunale Verantwortung gelegt und mithilfe ehrenamtlichen Engagements wahrgenommen. Die Feuerwehr ist Bindeglied zwischen Bürger- und Gemeinwesen.Die Arbeit untersucht die Organisation der Feuerwehr in Nordrhein-Westfalen, insbesondere die Einordnung der Freiwilligen Feuerwehr in den kommunalen Bereich, lässt aber Besonderheiten anderer Bundesländer nicht aus. Sie versteht sich als systematisierende Darstellung zum Brandschutzrecht im Schnittbereich zwischen Kommual- und Gefahrenabwehrrecht und leistet einen Beitrag zur Lösung der gesetzlichen und praktischen Problemstellungen des Feuerwehrwesens. Dabei geht die Arbeit inbesondere auf das neue Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) des Landes Nordrhein-Westfalen vom 17.12.2015 ein.Die Arbeit widmet sich einem Themenbereich mit hoher praktischer Relevanz, das kaum rechtlich durchdrungen ist, und richtet sich an Theoretiker wie Praktiker aus Justiz, Kommunalverwaltungen und Feuerwehren.Dr. Christian Hörstrup ist Referent in der Abteilung Recht des Bischöflichen Generalvikaritates Münster mit dem Schwerpunkt kirchlicher Stiftungsaufsicht und Autor diverser Fachaufsätze. Im Bereich der Feuerwehr ist er seit langem als Dozent und nebenberuflicher Rechtsanwalt tätig.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Gaedke, Handbuch des Friedhofs- und Bestattungs...
119,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das WERK:Der seit langem bewährte Klassiker im Friedhofs- und Bestattungsrecht. Sachkundig und übersichtlich werden die folgenden, wesentlichen öffentlich-rechtlich Themenbereiche gesamtumfänglich dargestellt:FriedhofBestattungGrabstelleFeuerbestattungBestattungsgewerbe und gewerbliche Betätigung auf FriedhöfenSammlung des geltenden staatlichen und kirchlichen Rechts Neu in der 12. Auflage:Rechtsprechung zu friedhofs- und bestattungsrechtlichen Fragen, die zugenommen hat, ist berücksichtigt.KUNDENNUTZEN:Übersicht über allen rechtlichen Entwicklungen der letzten Jahre;umfassende Zusammenstellung landesgesetzlicher und kirchlicher Gesetze und Verordnungen;aktueller und unentbehrlicher Ratgeber.neue Bestattungsformen sind hinzugekommen: Kolumbarien, "Tree of Life"-Bestattungen, Erinnerungsdiamanten u. v. m. Auch der Einfluss des EU-Rechts hat Einfluss auf die Satzungsgestaltung gewonnen. All das wird hier einbezogen. Kurztext:Unverzichtbares Handbuch rund um das Thema Bestattung und Friedhof.Autor:Dr. Torsten F. Barthel LL.M. ist in Berlin als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Verwaltungsrecht und Friedhofs- und Bestattungsrecht sowie als Justiziar der Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal tätig. Außerdem arbeitet er als Dozent an verschiedenen Studieninstituten, ist Prüfer im Juristischen Staatsexamen in Berlin/Brandenburg und hält Lehrveranstaltungen an Hochschulen, u. a. an der Freien Universität Berlin. Barthel hat 10 Fachbücher und über 50 Zeitschriftenbeiträge publiziert. Sein ehrenamtliches Engagement gilt der Stiftung Historische Friedhöfe in Berlin.Zielgruppe:Bestattungsunternehmen, kirchliche und kommunale Friedhofsträger, Landeskulturverwaltungen, Gerichte, Rechtsanwälte, Wissenschaftler, Friedhofsverwaltungen sowie alle Institutionen und Personen, die mit dem Friedhofs- und Bestattungswesen befasst sind.Rechtsgebiet:Öffentliches RechtOnline:Kostenpflichtig online erhältlich auf wolterskluwer-online.deAus den Besprechungen der Vorauflage:"Barthel ist es dank seiner profunden Kenntnis der Materie gelungen, alle aktuellen Entwicklungen aufzugreifen und sachkundig einzuordnen. Es ist daher nach wie vor kaum ein Problem vorstellbar, zu dem das Werk nicht zumindest einen fundierten Einstieg vermittelt. Barthel hat damit die Stärken des Werkes nicht nur bewahrt, sondern weiter ausgebaut."Arne Ziekow, Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht, 2017, S. 211 ff.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Gaedke, Handbuch des Friedhofs- und Bestattungs...
122,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Das WERK:Der seit langem bewährte Klassiker im Friedhofs- und Bestattungsrecht. Sachkundig und übersichtlich werden die folgenden, wesentlichen öffentlich-rechtlich Themenbereiche gesamtumfänglich dargestellt:FriedhofBestattungGrabstelleFeuerbestattungBestattungsgewerbe und gewerbliche Betätigung auf FriedhöfenSammlung des geltenden staatlichen und kirchlichen Rechts Neu in der 12. Auflage:Rechtsprechung zu friedhofs- und bestattungsrechtlichen Fragen, die zugenommen hat, ist berücksichtigt.KUNDENNUTZEN:Übersicht über allen rechtlichen Entwicklungen der letzten Jahre;umfassende Zusammenstellung landesgesetzlicher und kirchlicher Gesetze und Verordnungen;aktueller und unentbehrlicher Ratgeber.neue Bestattungsformen sind hinzugekommen: Kolumbarien, "Tree of Life"-Bestattungen, Erinnerungsdiamanten u. v. m. Auch der Einfluss des EU-Rechts hat Einfluss auf die Satzungsgestaltung gewonnen. All das wird hier einbezogen. Kurztext:Unverzichtbares Handbuch rund um das Thema Bestattung und Friedhof.Autor:Dr. Torsten F. Barthel LL.M. ist in Berlin als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Verwaltungsrecht und Friedhofs- und Bestattungsrecht sowie als Justiziar der Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal tätig. Außerdem arbeitet er als Dozent an verschiedenen Studieninstituten, ist Prüfer im Juristischen Staatsexamen in Berlin/Brandenburg und hält Lehrveranstaltungen an Hochschulen, u. a. an der Freien Universität Berlin. Barthel hat 10 Fachbücher und über 50 Zeitschriftenbeiträge publiziert. Sein ehrenamtliches Engagement gilt der Stiftung Historische Friedhöfe in Berlin.Zielgruppe:Bestattungsunternehmen, kirchliche und kommunale Friedhofsträger, Landeskulturverwaltungen, Gerichte, Rechtsanwälte, Wissenschaftler, Friedhofsverwaltungen sowie alle Institutionen und Personen, die mit dem Friedhofs- und Bestattungswesen befasst sind.Rechtsgebiet:Öffentliches RechtOnline:Kostenpflichtig online erhältlich auf wolterskluwer-online.deAus den Besprechungen der Vorauflage:"Barthel ist es dank seiner profunden Kenntnis der Materie gelungen, alle aktuellen Entwicklungen aufzugreifen und sachkundig einzuordnen. Es ist daher nach wie vor kaum ein Problem vorstellbar, zu dem das Werk nicht zumindest einen fundierten Einstieg vermittelt. Barthel hat damit die Stärken des Werkes nicht nur bewahrt, sondern weiter ausgebaut."Arne Ziekow, Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht, 2017, S. 211 ff.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
AsylG
189,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der neunten Auflage des Kommentars zum Asylgesetz wird die Kommentierung des seit 1982 geltenden Asylverfahrensgesetzes fortgesetzt. Der Gesetzgeber hat zwar den Titel des AsylVfG in AsylG geändert. Strukur, Regelungen und Systematik des bislang geltenden AsylVfG werden aber unverändert beibehalten.Die neunte Auflage berücksichtigt die Gesetzesänderungen seit Mitte 2014 bis Juli 2016:Die Lockerung des Aufenthaltsrechts für Asylbewerber im Jahre 2014;das Gesetz zur Einstufung weiterer Staaten als sichere Herkunftsstaaten und zur Erleichterung des Arbeitsmarktzugangs für Asylbewerber und geduldete Ausländer vom 31. Oktober 2014;das Gesetz zur Verbesserung der Rechtsstellung von asylsuchenden und geduldeten Ausländern vom 23. Dezember 2014;Das Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung vom 27. Juli 2015, welches zwar ganz überwiegend das Aufenthaltsrecht verändert, für das Asylverfahren sind jedoch die neuen Kompetenzen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge im Bereich des Einreise- und Aufenthaltsverbotes von Bedeutung und werden deshalb behandelt.Den Entwurf eines Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz vom 20. Oktober 2015, der weitere Staaten des Westbalkan als "sichere Herkunftsstaaten" einstuft und bezweckt, die Anträge von Asylsuchenden aus diesen Ländern im Schnellverfahren zu behandeln. Dazu wird die Dauer des zwingenden Aufenthalts in Erstaufnahmeeinrichtungen verlängert und die Durchsetzung bestehender Ausreisepflichten erleichtert.das Gesetz zur Bereinigung des Rechts der Lebenspartner vom 20. November 2015;das Gesetz zur Verbesserung der Registrierung und des Datenaustausches zu aufenthalts- und asylrechtlichen Zwecken vom 2. Februar 2016;das Gesetz zur Einführung beschleunigter Asylverfahren vom 11. März 2016;das Gesetz zur erleichterten Ausweisung von straffälligen Ausländern und zum erweiterten Ausschluss der Flüchtlingsanerkennung bei straffälligen Asylbewerbern vom 11. März 2016;das Integrationsgesetz vom 31. Juli 2016. Darüber hinaus wird die Entwicklung der europäischen, höchstrichterlichen und instanzrechtlichen Rechtsprechung zum Asyl- und Flüchtlingsrecht und dabei insbesondere das Dublin-Verfahren behandelt.Autor:Dr. Reinhard Marx ist Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Asyl- und Ausländerrecht in Frankfurt/Main und seit Jahren auf diesen Gebiet international publizierend tätig. Darüber hinaus ist er Dozent für die Deutsche Anwaltakademie und für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).Zielgruppe:Rechtsanwälte/Fachanwälte für Verwaltungsrecht, Kommunale Mitarbeiter, Asylbehörden, Verbände der Freien Wohlfahrtspflege und vergleichbare InstitutionenKurztext:Das neue Asylgesetz in einem BandRechtsgebiet:Öffentliches Recht

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
AsylG
194,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der neunten Auflage des Kommentars zum Asylgesetz wird die Kommentierung des seit 1982 geltenden Asylverfahrensgesetzes fortgesetzt. Der Gesetzgeber hat zwar den Titel des AsylVfG in AsylG geändert. Strukur, Regelungen und Systematik des bislang geltenden AsylVfG werden aber unverändert beibehalten.Die neunte Auflage berücksichtigt die Gesetzesänderungen seit Mitte 2014 bis Juli 2016:Die Lockerung des Aufenthaltsrechts für Asylbewerber im Jahre 2014;das Gesetz zur Einstufung weiterer Staaten als sichere Herkunftsstaaten und zur Erleichterung des Arbeitsmarktzugangs für Asylbewerber und geduldete Ausländer vom 31. Oktober 2014;das Gesetz zur Verbesserung der Rechtsstellung von asylsuchenden und geduldeten Ausländern vom 23. Dezember 2014;Das Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung vom 27. Juli 2015, welches zwar ganz überwiegend das Aufenthaltsrecht verändert, für das Asylverfahren sind jedoch die neuen Kompetenzen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge im Bereich des Einreise- und Aufenthaltsverbotes von Bedeutung und werden deshalb behandelt.Den Entwurf eines Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz vom 20. Oktober 2015, der weitere Staaten des Westbalkan als "sichere Herkunftsstaaten" einstuft und bezweckt, die Anträge von Asylsuchenden aus diesen Ländern im Schnellverfahren zu behandeln. Dazu wird die Dauer des zwingenden Aufenthalts in Erstaufnahmeeinrichtungen verlängert und die Durchsetzung bestehender Ausreisepflichten erleichtert.das Gesetz zur Bereinigung des Rechts der Lebenspartner vom 20. November 2015;das Gesetz zur Verbesserung der Registrierung und des Datenaustausches zu aufenthalts- und asylrechtlichen Zwecken vom 2. Februar 2016;das Gesetz zur Einführung beschleunigter Asylverfahren vom 11. März 2016;das Gesetz zur erleichterten Ausweisung von straffälligen Ausländern und zum erweiterten Ausschluss der Flüchtlingsanerkennung bei straffälligen Asylbewerbern vom 11. März 2016;das Integrationsgesetz vom 31. Juli 2016. Darüber hinaus wird die Entwicklung der europäischen, höchstrichterlichen und instanzrechtlichen Rechtsprechung zum Asyl- und Flüchtlingsrecht und dabei insbesondere das Dublin-Verfahren behandelt.Autor:Dr. Reinhard Marx ist Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Asyl- und Ausländerrecht in Frankfurt/Main und seit Jahren auf diesen Gebiet international publizierend tätig. Darüber hinaus ist er Dozent für die Deutsche Anwaltakademie und für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).Zielgruppe:Rechtsanwälte/Fachanwälte für Verwaltungsrecht, Kommunale Mitarbeiter, Asylbehörden, Verbände der Freien Wohlfahrtspflege und vergleichbare InstitutionenKurztext:Das neue Asylgesetz in einem BandRechtsgebiet:Öffentliches Recht

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
André Kuper
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

André Kuper ( 1960 in Rheda-Wiedenbrück) ist ein deutscher Politiker (CDU) und amtierender Bürgermeister der ostwestfälischen Stadt Rietberg. Nach dem Besuch der Rietberger Realschule trat Kuper im Jahr 1978 eine Ausbildung bei der Stadt Rietberg an, die er im Jahr 1980 abschloss. Vier Jahre später begann Kuper ein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Bielefeld, das er 1987 mit dem Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt beendete. Im Jahr 1998 folgte der Abschluss des Studiums der Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsakademie zum Diplom-Betriebswirt. Nachdem Kuper bereits seit 1984 in verschiedenen Fachabteilungen bei der Stadt Rietberg tätig war, war er zwischen 1993 und 1997 als Hauptamtlicher Dozent im Fachbereich Betriebswirtschaft am Studieninstitut für kommunale Verwaltung mit Sitz in Bielefeld beschäftigt. Am 1. August 1997 trat Kuper das Amt des hauptamtlichen Bürgermeisters der Stadt Rietberg an.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Bau- und Fachplanungsrecht
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkIm März 2013 begeht Bernhard Stüer seinen 65. Geburtstag. Aus diesem Anlass widmen ihm seine langjährigen Weggefährten eine Festschrift, an der zahlreiche Kollegen aus Politik, Wissenschaft und Praxis beteiligt sind. Die Themen der Festschrift orientieren sich an seinen zahlreichen Tätigkeitsschwerpunkten als Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Honorarprofessor an der Universität Osnabrück, Richter am BGH-Anwaltssenat, Dozent an der Westfälischen Verwaltungsakademie und am Westfälischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung MünsterInhalt:Entwicklungen in EuropaStädtebau- und BauordnungsrechtPlanfeststellungsrechtStadt- und LandesentwicklungRechtsstaatAnwaltsrechtVorteile auf einen BlickBeiträge von namhaften Persönlichkeiten aus Rechtsanwaltschaft, Verwaltung und Politikein Kompendium der aktuellen Entwicklungen des Bau- und Fachplanungsrechtsdie ideale Ergänzung zum Handbuch des Bau- und Fachplanungsrechts von Bernhard StüerZielgruppeFür Bauämter, Vermessungsämter, Kommunen, Architekten, Bauingenieure, Planer, Richter, Rechtsanwälte, Hochschullehrer, Referendare und Studierende.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot