Angebote zu "Gufram" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Rossocactus Aufbewahrung Gufram
4.932,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Cactus von Gufram ist das Symbol des italienischen Designs die die heimische Landschaft revolutioniert hat in dem sie die Grenzen zwischen Innenbereich und Freiraum zieht. Der Kaktus kommt als ironische Totem und verkörpert die Phantasie und den Gestaltungshumor der Siebziger Jahre. Die erste Ausgabe des Cactus war ein sehr tiefer Smaragdton (ausverkaufte Edition) und seither wird es zyklisch nach der Farbe und dem Stil des Augenblicks neu interpretiert. Im Jahr 2007 wurde die weiße Version (ausverkaufte Ausgabe) gestaltet; 2010 war Rot und Schwarz an der Reihe. Cactus kann als Garderobe oder als fröhlich dekoratives Element verwendet werden. Sie haben die Freiheit der Interpretation. Cactus kam zum Leben im Jahr 1972 dank dem Genie von Guido Drocco und Franco Mello. Ein Kaktus ohne Dornen den man berühren und knuddeln kann ohne das Risiko gestochen zu werden aber mit der Sicherheit am Hauseingang einen Eindruck zu hinterlassen. Bei uns erhalten Sie ausschließlich den original Rossocactus vom Hersteller Gufram. Rossocactus besteht aus Polyurethane die Oberfläche aus Guflac® - eine patentierte Beschichtung die Gufram für die Bewahrung der Weichheit seiner Materielien erfunden hat Der Rossocactus besteht aus völlig homogenen und nicht porösen Materialien einfach mit einem feuchten Tuch oder einem Schwamm und einem milden Reinigungsmittel abwischen. 70x70x170cm Gewicht: 22kg Der Rossocactus ist in einer limitierten Auflage von 500 Stk produziert worden Der kreative Kopf hinter dem Rossocactus sind die Designer "Drocco & Mello" Guido Drocco wurde am 19. September 1942 in San Benedetto Belbo Cuneo Italien geboren. Er studierte Architektur an der Polytechnischen Universität von Turin (Politecnico di Torino). Er leistet professionelle Arbeit im Bereich Architektur und Industriedesign und ist in Turin tätig. Seit 1996 ist er Dozent für Architekturdesign an der Fakultät für Architektur am Polytechnikum von Turin. Franco Mello wurde 1945 in Genua geboren. Er lebt und arbeitet in Turin und Spineto Scrivia. Mello arbeitet in den Bereichen Design Verpackung Grafikdesign Verlagswesen und Kunst. Er hat Bücher über Kunst herausgegeben und Kataloge und Poster für zahlreiche Künstler von Arte Povera bis zur Transavantgarde entworfen darunter Piero Manzoni Giulio Paolini Giuseppe Peone Alberto Burri Yves Klein Bridget Riley und Pinot Gallizio. Unter anderem entwickelten sie 1972 den Cactus für Gufram.Der spielerisch rebellische Cactus stellt die traditionelle Trennlinie zwischen Indoor und Outdoor in Frage und veranschaulicht die Art von Experimentieren die durch die rasanten Fortschritte der Ära in neuen synthetischen Materialien ermöglicht werden. Es war ein Teil von Gufram's Multipli-Serie der späten 1960er und frühen 1970er Jahre: eine Sammlung von Ikonen die aus selbsthärtendem Polyurethanschaum mit einer patentierten Lackierung genannt Guflac hergestellt wurden. Seit dieser Zeit wurde Mello und Droccos Kaktusform von Gufram in einer Vielzahl von Farben und Namen wiederveröffentlicht darunter der weiße Biancocactus der schwarze Nerocactus und der rote Rossocactus (alle 2010) und der Metacactus 2012 dessen Farbmimiken verbrannt werden bei der Sonne. Das Original ist in den Sammlungen mehrerer Institutionen enthalten darunter das Museum of Modern Art und das Cooper-Hewitt National Design Museum beide in New York; das Centre Georges Pompidou und das Musée des Arts Decoratifs beide in Paris; das Vitra Design Museum in Weil am Rhein; und Tate Modern London. Mello lebt in Turin und Spineto Scrivia Italien und unterrichtet Industrial Design für Visuelle Kommunikation an der Polytechnischen Universität Turin.

Anbieter: designwebstore
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
CACTUS "ANOTHER WHITE" und &a...
3.582,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Another White & Another Green In farblicher Anlehnung an die berühmten Ausführungen die aber leider wegen der limitierten Auflage nicht mehr verfügbar sind stellt GUFRAM nun 2 neue CACTUS-Ausführungen in nicht limitierter Auflage vor:ANOTHER WHITE (etwas cremiger als das alte Weiss) und ANOTHER GREEN (etwas heller als das alte Grün) Der Cactus von Gufram ist das Symbol des italienischen Designs die die heimische Landschaft revolutioniert hat in dem sie die Grenzen zwischen Innenbereich und Freiraum zieht. Der Kaktus kommt als ironische Totem und verkörpert die Phantasie und den Gestaltungshumor der Siebziger Jahre. Das Radical Design war eine Designströmung die ihren Höhepunkt am Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre in Italien erreichte. Als eine der wichtigsten Avantgardebewegungen der Designgeschichte inspiriert sie bis heute zahlreiche Designer und Gestalter. Mit Manifesten unkonventioneller Formensprache transdisziplinärer Arbeitsweise und utopischen Gestaltungsideen protestierten die Vertreter des Radical Design gegen den Funktionalismus und den etablierten Geschmack in Design und Architektur. Die Ära des Radical Design wurde 2016 in dem neuen DESIGN DEPOT auf dem Vitra-Campus in einer repräsentativen Ausstellung gewürdigt. Die erste Ausgabe des Cactus war ein sehr tiefer Smaragdton (ausverkaufte Edition) und seither wird es zyklisch nach der Farbe und dem Stil des Augenblicks neu interpretiert. Im Jahr 2007 wurde die weiße Version (ausverkaufte Ausgabe) gestaltet; 2010 war Rot und Schwarz an der Reihe. Cactus kann als Garderobe oder als fröhlich dekoratives Element verwendet werden. Sie haben die Freiheit der Interpretation. Cactus kam zum Leben im Jahr 1972 dank dem Genie von Guido Drocco und Franco Mello. Ein Kaktus ohne Dornen den man berühren und knuddeln kann ohne das Risiko gestochen zu werden aber mit der Sicherheit am Hauseingang einen Eindruck zu hinterlassen. Der kreative Kopf hinter dem Cactus Another White & Another Green sind die Designer "Drocco & Mello" Guido Drocco wurde am 19. September 1942 in San Benedetto Belbo Cuneo Italien geboren. Er studierte Architektur an der Polytechnischen Universität von Turin (Politecnico di Torino). Er leistet professionelle Arbeit im Bereich Architektur und Industriedesign und ist in Turin tätig. Seit 1996 ist er Dozent für Architekturdesign an der Fakultät für Architektur am Polytechnikum von Turin. Franco Mello wurde 1945 in Genua geboren. Er lebt und arbeitet in Turin und Spineto Scrivia. Mello arbeitet in den Bereichen Design Verpackung Grafikdesign Verlagswesen und Kunst. Er hat Bücher über Kunst herausgegeben und Kataloge und Poster für zahlreiche Künstler von Arte Povera bis zur Transavantgarde entworfen darunter Piero Manzoni Giulio Paolini Giuseppe Peone Alberto Burri Yves Klein Bridget Riley und Pinot Gallizio. Unter anderem entwickelten sie 1972 den Cactus für Gufram. Der spielerisch rebellische Cactus stellt die traditionelle Trennlinie zwischen Indoor und Outdoor in Frage und veranschaulicht die Art von Experimentieren die durch die rasanten Fortschritte der Ära in neuen synthetischen Materialien ermöglicht werden. Es war ein Teil von Gufram's Multipli-Serie der späten 1960er und frühen 1970er Jahre: eine Sammlung von Ikonen die aus selbsthärtendem Polyurethanschaum mit einer patentierten Lackierung genannt Guflac hergestellt wurden. Seit dieser Zeit wurde Mello und Droccos Kaktusform von Gufram in einer Vielzahl von Farben und Namen wiederveröffentlicht darunter der weiße Biancocactus der schwarze Nerocactus und der rote Rossocactus (alle 2010) und der Metacactus 2012 dessen Farbmimiken verbrannt werden bei der Sonne. Das Original ist in den Sammlungen mehrerer Institutionen enthalten darunter das Museum of Modern Art und das Cooper-Hewitt National Design Museum beide in New York; das Centre Georges Pompidou und das Musée des Arts Decoratifs beide in Paris; das Vitra Design Museum in Weil am Rhein; und Tate Modern London. Mello lebt in Turin und Spineto Scrivia Italien und unterrichtet Industrial Design für Visuelle Kommunikation an der Polytechnischen Universität Turin Hersteller des Cactus Another White & Another Green ist die Firma"Gufram"aus Italien Gufram wurde 1966 als Marke aus dem kreativen Labor für moderne Möbelproduktion der Fratelli Gugliermetto Stuhlmacherei in Grosso Turin geboren. Beeinflusst in der avantgardistischen Kunst der frühen 60er Jahre in Turin und den radikalen architektonischen Experimenten jener Jahre begannen die Brüder Gugliermetto mit der Unterstützung von aufstrebenden Künstlern und Architekten der damaligen Zeit neue Formen und neue Materialien für die Produktion von Designprojekten zu studieren . Die Verwendung von Polyurethan als beleidigendes Material in der Transportindustrie um 1970 und die Definition des Systems der Kaltpressung ermöglichten es Gufram langlebige revolutionäre Sitzmöbel herzustellen die Pop Art die mit Polyurethanschaumstoff gepolstert sind verschönern. Seit 1965 folgt Gufram der künstlerischen Leitung von Giuseppe Raimondi (Designer) der für verschiedene Produkte signiert und hilft dem Unternehmen andere Künstler und Architekten in die Gestaltung und Planung der frühen Produkte und Prototypen des Unternehmens einzubeziehen. Im Jahr 1968 präsentiert Gufram seine Produkte unter dem Namen Multipli (industriell reproduzierte Kunstobjekte in limitierter Auflage - wie auch der Cactus) in der XIV. Triennale in Mailand mit großem Erfolg bei Publikum und Presse die das Unternehmen ermutigt mit seiner Philosophie und Produktionsmethode weiter zu gehen bis zu diesem Moment erforscht. Die internationale Einweihung findet 1972 statt mit einer dem italienischen Design gewidmeten Ausstellung mit dem Titel "Italien: Die neue heimische Landlandschaft" kuratiert von Emilio Ambasz inszeniert im Museum of Modern Art (MOMA) in New York wo sie erstmals ausgestellt werden und später verschiedene Multipli für die permanente Sammlung des Museums erworben. Von diesem Moment an Gufram Produkte offiziell in die Geschichte des Designs und in der Hauptsammlung von anerkannten europäischen und amerikanischen Museen wie dem Metropolitan Museum of Art von New York dem Vitra Design Museum der ständigen Sammlung der Triennale von Mailand das Centre Pompidou in Paris und das Kunstmuseum von Denver in den USA. Über 30 Jahre hinweg implementiert Gufram seinen Produktkatalog mit neuen Kooperationen und behält seinen Hauptsitz im Piemont bis 2005 als die Immobilie an die Poltrona Frau Gruppe verkauft wird die die Marke bis Ende 2011 führt. Im Jahr 2010 wurde der Rossocactus kreiert. Seit den letzten Monaten des Jahres 2011 nachdem sie von Unternehmern der Branche gekauft wurden die zur Wiederbelebung einer historischen Marke italienischen Designs beitragen wollen kehrt die Marke nach Piemont zurück und siedelt sich im neuen Hauptsitz von Barolo Piemont an.

Anbieter: designwebstore
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot